Wir verwenden Cookies, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Frau sitzt auf der Couch und hält eine Funkfernbedienung in der Hand

Das Komfortplus fürs Haus

Nutzen Sie die Möglichkeiten, die Ihnen intelligente Haustechnik bietet. Sensoren erkennen, wenn es stürmisch wird, und fahren die Markise automatisch ein. Raffstoren und Rollläden lassen sich mit wenigen Handgriffen so programmieren, dass sie im Sommer den Raum vor Überhitzung bewahren und Anwesenheit simulieren, wenn die Bewohner unterwegs sind. Codetaster machen den Schlüssel fürs Garagentor überflüssig.

Und per Funkbedienung steuern Sie bequem Heizstrahler, Sonnenschutz und Lichtleiste fürs Terrassendach. Innenkameras bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihren Wohnbereich zu überwachen, wenn Sie nicht im Haus sind. Aktuelle Bilder werden Ihnen direkt auf Ihr Smartphone oder Tablet übertragen. Und ausgerüstet mit Temperaturautomatik und Regensensor öffnet und schließt der E-Motor das Dachfenster, wenn’s nötig ist.


Technikunterstütztes Wohnen

Was sich in gewerblich genutzten Räumen bereits durchgesetzt hat, wird nun auch immer mehr fürs private Wohnen genutzt: Hausautomation. Oft ist in diesem Zusammenhang auch von „Smart Home“ (übersetzt aus dem Englischen: „intelligentes Zuhause“) die Rede. Ziel ist, die gesamte Haustechnik so einzusetzen und zu vernetzen, dass sie die Wirtschaftlichkeit, die Energieeffizienz, den Komfort und die Nachhaltigkeit steigert. Damit dies gelingt, werden verschiedene Komponenten benötigt.

  • Die Endgeräte (Aktuatoren) müssen so ausgelegt sein, dass sie elektrisch steuerbar sind. Das können Jalousien, Rollläden, Raffstoren aber auch das Garagentor, die Haustür oder die Markise sowie Fernseher, Lichtanlagen oder Videosprechanlagen sein.
  • Die Steuerung selbst erfolgt über diverse Eingabegeräte – z. B. Touchdisplays, Smartphone, Tablet-PC oder Funkbedienung.
  • Mit Hilfe von Sensoren, die auf Licht, Wind oder Temperatur reagieren, können bestimmte Funktionen automatisiert werden – z. B. das Schließen und Öffnen von Fenstern oder das selbstständige Ein- und Ausfahren von Außen-Jalousien.
  • Eine zentrale Steuerungseinheit (Gateway) sammelt alle Informationen und ermöglicht die Kommunikation der vernetzten Komponenten miteinander. Die Steuerung aller Geräte kann über das Gateway oder aber nach wie vor am Gerät selbst erfolgen.
  • Eine Vernetzung ermöglicht die Kommunikation zwischen Endgerät und Steuerungseinheit. Dabei kann die Vernetzung klassisch per Kabel oder per Funk erfolgen. Auch die Nutzung des vorhandenen Stromnetzes zur Steuerung ist möglich (Powerline).
Blaues Landstilhaus mit Rollläden Zentralsteuerung von Somfy Wirefree Indoor Thermosensor

Tablet mit Smarthome App

Smarte Assistenten für den Alltag

Neben mehr Komfort und mehr Wohnqualität für Menschen aller Altersstufen leisten automatisierte Systeme im „Smart Home“ auch einen wichtigen Beitrag zur Energieeffizienz und Sicherheit. So erkennen Sensoren am Fenster, ob sie gerade zum Lüften geöffnet sind und drehen den Heizkörper ab. Droht bei direkter Sonneneinstrahlung eine Überhitzung des Raumes, fährt der Rollladen vor dem Fenster selbsttätig herunter und spart so die Energie für Klimageräte. Die Beleuchtung in Haus und Wohnung schaltet sich aus, wenn niemand daheim ist. Das geschieht entweder per zentraler Steuerung (z. B. ähnlich wie im Hotel per Scheckkarte oder Knopfdruck) oder via Smartphone.

In der dunklen Jahreszeit schließen sich die Rollläden bei Einbrechen der Dämmerung von selbst. Und beim Abschließen der Haustür aktiviert sich das Überwachungs- oder Alarmsystem im Haus automatisch. Das sorgt für mehr Sicherheit. Und Sensoren an Fenstern und Türen melden aufs Smartphone, wenn sich jemand daran zu schaffen macht, oder gar das Glas gebrochen ist.


Ob Neubau oder Modernisierung: Gerne unterstützen Sie die Fachberater von SCHWARZE bei der Auswahl und Planung. Vereinbaren Sie einfach frühzeitig einen Gesprächstermin.

Gerne informieren wir Sie ausführlich über die Möglichkeiten.

Gleich Termin vereinbaren

Logo somfy

Unser Partner für den Bereich Hausautomatisierung und –steuerung ist SOMFY Deutschland. Das Unternehmen entwickelt seit mehr als 40 Jahren Produkte zur Steuerung von Gebäudeöffnungen, Zugangs- und Sonnenschutzsystemen. Die von SCHWARZE installierten Lösungen von SOMFY funktionieren zuverlässig, konstant und reibungslos.